Unser Verein wurde von Herrn Dr. Franke im März 1991 als ,,Stadtsingechor Weißenfels" gegründet.

Aus gesundheitlichen Gründen musste er im Januar 2000 die Leitung abgeben  und es dauerte ein Jahr bis ein neuer Chorleiter gefunden werden konnte.

Am 20. März  2001 übernahm Frau Martina Leikopf die musikalische Leitung  und führte den Chor mit 22 Sängerinnen - und Sänger unter dem Namen ,, Vokalensemble Weißenfels" weiter.

Unter ihrer Leitung hat sich der Chor stets vergrößert ( im Moment singen 33 Sänger/-innen ) und das Repertoire erweitert. Es umfasst vielfältige Chormusik, von Klassik bis Modern , von Volksliedern bis zu aktuellen Hits.

 

Wir singen auf Veranstaltungen in und um unserer Heimatstadt Weißenfels,

zur Eröffnung der Kursaison in Bad Kösen, ,, Singen auf Burgen " sowie bei Sängerfesten im Chorkreis Saale-Unstrut-Elstertal.

Im Frühjahr und im Herbst sind wir regelmäßig in den Pflegeheimen unserer Stadt unterwegs um unseren älteren Mitmenschen  Freude zubereiten.

 Seit 2005 gestalten wir das Programm auf dem Weißenfelser Weihnachtsmarkt mit und seit 2010 ziehen wir zur

,, Höfischen Weihnacht"  von Hof zu Hof und sorgen für vorweihnachtliche Stimmung.

Natürlich sind wir als Chor nicht nur in der Öffentlichkeit unterwegs, sondern wir treffen uns immer Dienstags zur Probe,  genießen die Gespräche und das gemeinsame Lachen beim Sommerfest oder auch auf unserem jährlichen Chorausflug.

 

Ein besonderer Höhepunkt in jedem Jahr ist unser Weihnachtskonzert in der Marien Kirche zu Weißenfels, welches im Jahr 2016 vom BLK-TV aufgezeichnet und vom hießigen regionalen  Sender am Heiligenabend ausgestrahlt wurde.(https://youtu.be/XGInjWGfAio)

 

 https://www.mdr.de/kultur/themen/choere/chorprojekt-100.html

 

 

Wie viele andere Vereine und Chöre freuen wir uns über interessierte Menschen, die mit uns singen wollen.

Kommen Sie gern Dienstags vorbei oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Download
Hier haben Sie die Möglichkeit einen Blick in unsere Vereinssatzung zu werfen.
Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.8 KB